Kategorien &
Plattformen

Musische Werkwoche Naurod

Musische Werkwoche Naurod
Musische Werkwoche Naurod
© Musische Werkwoche

Mit allen Sinnen leben und glauben

Liebe Interessierte, liebe Teilnehmer*innen der Musischen Werkwoche 2020!

Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber nun steht sie fest: Die Musische Werkwoche wird diesen Sommer leider ausfallen.

Unsere Werkwochen leben von Nähe, von enger Verbundenheit und einem ungezwungenen Miteinander. Dies ist zu Coronazeiten nur schwer vorstellbar. Viele Kursinhalte sind nicht wie gewohnt durchführbar.

Wir haben in der anderen Waagschale gesehen, dass gerade in einer Zeit, wie wir sie gerade erleben, Kraft und frische Stärkung unseres Glaubens, wie sie alle immer aus den Tagen in Naurod ziehen, dringend gebraucht werden.

Schweren Herzens haben wir uns jedoch entschieden, in dieser unwägbaren Zeit die Frage der Gesundheit aller Teilnehmenden an erste Stelle zu stellen und die Möglichkeit des kostenlosen Stornos des Hauses zu nutzen, die nun abläuft.

Euren eingezahlten Teilnahmebeitrag bekommt ihr zurückerstattet.

Wir freuen uns, wenn ihr euch den Termin 21. - 25. August 2021 schon vormerkt und ab Ende Januar wieder neu anmeldet.

Näheres findet ihr rechtzeitig auf dieser Homepage.

Viele liebe Grüße, auch von allen Kursleitungen - bleibt gesund, kreativ und hoffnungsfroh,
Euer Orgateam: Herbert Adam, Matthias Vogt, Thorsten Klug, Cordula Vogt

 

Unser Tagesablauf

7:45 Uhr: Morgendliche Einstimmung  
8:00 Uhr: Frühstück 
9:00 Uhr: Kurse aus Block A
10:30 Uhr: Kaffeepause
10:55 Uhr: Kurse aus Block B
12:30 Uhr: Mittagessen
13:30 Uhr: Mittagspause / Kaffee
16:00 Uhr: Kurse aus Block C
18:15 Uhr Abendessen
20:00 Uhr Abendprogramm: Begrüßungsabend / Liturgische Feier / Tanzabend / Bunter Abend

Am Abend

Auch der abendliche, rege Austausch in geselliger Runde ist für viele Teilnehmer*innen ein wichtiges Element, das das besondere Gefühl der Begegnung und Gemeinschaft entstehen lässt. So gibt es viele Menschen, die schon seit Jahren regelmäßig an der Werkwoche teilnehmen. Genau so herzlich werden jedoch auch “neue Gesichter” begrüßt und integriert. 

Unsere Teilnehmer*innen

Die Bezüge der ca. 85 Teilnehmer*innen zum Musischen sind vielfältig. Einige arbeiten beruflich in der Schule, der Kirchengemeinde, der Wohngruppe usw. mit Kindern und Erwachsenen mit diesen Medien. Andere tun dies ehrenamtlich, z.B. in der Erstkommunionvorbereitung, Kindergottesdiensten, Bildungsangeboten.... Viele kommen, um die eigenen künstlerischen Fähigkeiten weiterzuentwickeln und die herzliche Gemeinschaft zu genießen.

Im Sinne gelebter Ökumene sind bei den Teilnehmer*innen verschiedenste Konfessions- und Religionszugehörigkeiten zu finden.

Das Vorbereitungsteam

Die Veranstaltung wird von einem Team aus dem Kreis der Referent*innen vorbereitet und verantwortet. Die Werkwoche 2020 wird von Herbert Adam, Cordula Vogt, Matthias Vogt und Thorsten Klug organisiert.

Der Veranstalter der Nauroder Musische Werkwoche ist der Deutschen Katecheten-Verein der Diözesen Mainz, Limburg und Speyer in Kooperation mit dem Amt für katholische Religionspädagogik Wiesbaden-Rheingau-Untertaunus und dem PZ Hessen.

Rückfragen jeglicher Art, richten Sie bitte per Mail an

orgateam@musische-werkwoche.de

Gerne rufen wir Sie auch zurück, wenn Sie uns eine Telefonnummer nennen und ein Zeitfenster angeben, in dem Sie gut erreichbar sind. Bitte bedenken Sie, dass die Musische Werkwoche ehrenamtlich vorbereitet wird. Deswegen müssen Sie sich unter Umständen etwas gedulden, bis Sie eine Antwort bekommen.

Unser Rahmenthema 2020: "Schau hin"

Angelehnt an das Motto des Ökumenischen Kirchentags 2021 in Frankfurt "Schaut hin", wollen wir unsere Blicke schärfen.

Meinen Blick auf mich selbst, auf mein Leben, meinen Glauben und das im Miteinander der Werkwoche bis hin in unseren Alltag hinein.

Alles auf einen Blick - unser Flyer 2020

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz