Kategorien &
Plattformen

Musische Werkwoche Naurod

Musische Werkwoche Naurod
Musische Werkwoche Naurod
© Musische Werkwoche

Nach Abwägen aller Argumente und der Unsicherheiten bezüglich der pandemischen Situation im August, mussten wir leider die schwere Entscheidung treffen und eine präsentische Werkwoche in Naurod für dieses Jahr absagen.
ABER: Wir wollen ein digitales Ersatzprogramm auf den Weg bringen.

Mit allen Sinnen leben und glauben

 

Liebe Interessierte, liebe Teilnehmer*innen der Musischen Werkwoche 2021!

Ihr könnt es oben lesen, die Werkwoche 2021 wird anders, als gewohnt. Wie so vieles in den letzten Monaten...

Die Planungen für unser digitales Ersatzprogramm gehen wir gemeinsam mit unseren Kursleiter*innen an. Wir denken im Moment in die Richtung, dass wir an den Tagen der Werkwoche (Sa-Di) mindestens jeweils um 18:00 Uhr einen einstündigen Impuls mit „musischen Elementen“ anbieten, mit einem anschließenden offenen Austauschforum.

Da wir aktuell beruflich in der Corona-Situation hoch eingespannt sind, kommen wir allerdings erst im Juni zu weiteren Planungsschritten. So bitten wir Euch um etwas Geduld, bis wir genauere Informationen liefern können.

Fest steht: Wir benötigen keine Teilnahmebeiträge von Euch. Ein digitales Angebot ist kostenfrei und richtet sich an alle Angemeldeten, egal ob bisher Warteliste oder feste Zusage.

Falls Ihr Euch bisher aufgrund der aktuellen Situation nicht angemeldet habt, aber an dem digitalen Ersatzprogramm interessiert seid, behaltet diese Seite im Blick.
Mitte/ Ende Juni wird es hier Neuigkeiten zu unserem digitalen Angebot geben.

Ihr Lieben, wir werden die Tage mit Euch in Naurod sehr vermissen, hoffen aber, dass Ihr der Werkwoche treu bleibt und wir 2022 wieder gemeinsam beeindruckende, begeisternde und inspirierende Tage in Naurod erleben können.

Herzliche Grüße von Eurem Orgateam: 
Cordula Vogt, Herbert Adam, Matthias Vogt und Thorsten Klug

 

Unsere Kurse
Das Anmeldeformular findet sich hier zum Download

Wichtige Informationen zur Anmeldung!

Mit der Bezahlung bitten wir in diesem Jahr bis Mai zu warten! 

Wir werden dann final entscheiden, ob wir die Werkwoche 2021 unter den pandemischen Bedingungen durchführen können oder ob die Unwägbarkeiten zu groß sind.
Sollten wir im Mai absagen müssen, erleichtert es die Abwicklung, wenn keine Beiträge rücküberweisen werden müssen.

Schaffen wir es, die Werkwoche durchführen zu können (woran wir fest glauben!), ergeht eine Zahlungsaufforderung per Email an alle Angemeldeten. 

Die erhöhten Teilnahme-Beiträge hängen übrigens ausschließlich mit den gestiegenen Hauskosten zusammen.

Unser Tagesablauf

7:45 Uhr: Morgendliche Einstimmung  
8:00 Uhr: Frühstück 
9:00 Uhr: Kurse aus Block A
10:30 Uhr: Kaffeepause
10:55 Uhr: Kurse aus Block B
12:30 Uhr: Mittagessen
13:30 Uhr: Mittagspause / Kaffee
16:00 Uhr: Kurse aus Block C
18:15 Uhr Abendessen
20:00 Uhr Abendprogramm

Am Abend

Auch der abendliche rege Austausch in geselliger Runde ist für viele Teilnehmer*innen ein wichtiges Element, das das besondere Gefühl der Begegnung und Gemeinschaft entstehen lässt. So gibt es viele Menschen, die schon seit Jahren regelmäßig an der Werkwoche teilnehmen.
Genau so herzlich werden jedoch auch “neue Gesichter” begrüßt und integriert. 

Unsere Teilnehmer*innen

Die Bezüge der Teilnehmer*innen zum Musischen sind vielfältig. Einige arbeiten beruflich in der Schule, der Kirchengemeinde, der Wohngruppe usw. mit Kindern und Erwachsenen mit diesen Medien. Andere tun dies ehrenamtlich, z.B. in der Erstkommunionvorbereitung, Kindergottesdiensten, Bildungsangeboten.... Viele kommen, um die eigenen künstlerischen Fähigkeiten weiterzuentwickeln und die herzliche Gemeinschaft zu genießen.

Im Sinne gelebter Ökumene sind bei den Teilnehmer*innen verschiedenste Konfessions- und Religionszugehörigkeiten zu finden.

Das Vorbereitungsteam

Die Veranstaltung wird von einem Team aus dem Kreis der Referent*innen vorbereitet und verantwortet. Die Werkwoche 2021 wird von Cordula Vogt, Herbert Adam, Matthias Vogt und Thorsten Klug organisiert.

Der Veranstalter der Nauroder Musische Werkwoche sind der Deutsche Katecheten-Verein der Diözesen Mainz, Limburg und Speyer in Kooperation mit dem Amt für katholische Religionspädagogik Wiesbaden-Rheingau-Untertaunus und dem PZ Hessen.

Rückfragen jeglicher Art, richten Sie bitte per Mail an

orgateam@musische-werkwoche.de

Gerne rufen wir Sie auch zurück, wenn Sie uns eine Telefonnummer nennen und ein Zeitfenster angeben, in dem Sie gut erreichbar sind. Bitte bedenken Sie, dass die Musische Werkwoche ehrenamtlich vorbereitet wird. Deswegen müssen Sie sich unter Umständen etwas gedulden, bis Sie eine Antwort bekommen.

Unser Rahmenthema 2021: "Schau hin"

Angelehnt an das Motto des Ökumenischen Kirchentags 2021 in Frankfurt "Schaut hin", wollen wir unsere Blicke schärfen:

Meinen Blick auf mich selbst, auf mein Leben, meinen Glauben und das im Miteinander der Werkwoche bis in unseren Alltag hinein.

Alles auf einen Blick - unser Flyer 2021

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz